Es läuten die Glocken unserer Clausnitzer Kirche – weithin hörbar

Es läuten die Glocken unserer Clausnitzer Kirche – weithin hörbar An Heiligabend 2017 verlas unser Kirchvorsteher Herr Hartmut Hoyer einen Spendenaufruf, der den desolaten Zustand in der Aufhängung der großen Glocke allen Zuhörern vor Augen führte. Zu diesem Zeitpunkt schwieg unsere große Glocke bereits. Mit Beginn des neuen Jahres gingen dann Spenden von Einwohnern, Kirchengliedern, Freunden der Glocken Clausnitz ein. Sie trugen die Kosten einer notwendigen Reparatur mit. Nachdem im September 2018 das Geläut abgelassen wurde, konnte die Aufhängung erneuert werden. Seit Advent 2018 dürfen wir uns wieder am gewohnten Dreiklang unserer Glocken erfreuen! Allerdings war zunächst noch der Austausch der Klöppel geplant, der nach wiederholter Prüfung dann doch nicht notwendig war. Stattdessen wurde uns von der Landeskirche ein Austausch der Antriebstechnik empfohlen und genehmigt. Der Einbau dieser neuen Technik erfolgte im Herbst 2019. Seitdem haben wir auch eine Funkfernsteuerung. Damit lassen sich die Glocken zum Beispiel im Kirchenschiff oder auf dem Friedhof ein und ausschalten. Insgesamt betragen alle Maßnahmen Gesamtkosten in Höhe von 17 T€. Wir danken der Firma Herforder Elektromotoren-Werke GmbH & Co. KG für die Ausführung der Arbeiten. Unser Dank gilt aber auch allen, die tatkräftig die Arbeiten unterstützt haben. Nicht zuletzt sagen wir herzlich DANKE für Ihr „Dazugeben“ – denn ohne Ihre Spenden wäre das große Ziel nicht erreicht worden!

P. Pohle